• Ihre Sprache:
  • Deutsch
  • English not available

Konduktometrische Messungen mit Mikroelektroden

Die elektrolytische Leitfähigkeit von Suspensionsmedien in der Biotechnologie und Nahrungsgüterwirtschaft ist oft ein empfindlicher Parameter für Wachstums- oder Abbauvorgänge. Außerdem kann bei bestimmten Körperflüssigkeiten (Drüsensekrete) auf Erkrankungen bei erhöhter Leitfähigkeit geschlossen werden. Bei der Messung bedingt das Vorhandensein von Zellen und Schwebstoffen eine hohe Unsicherheit. Durch spezielle Elektrodenkonfigurationen kann diesem entgegengewirkt werden.

Ziel der Arbeit:
Bestimmung der elektrolytischen Leitfähigkeit in Zellsuspensionen und Bioreaktoren mittels verschiedener Elektrodenkonfigurationen

Betreuer: Herr Prof. Dr. U. Pliquett

iba e.V. | Rosenhof | 37308 Heilbad Heiligenstadt | +49 (0) 3606 / 671 - 0 | iba(at)iba-heiligenstadt.de | typo3 hannover  microsoft crm add on