Fachbereich Analysemesstechnik

Der fortschreitende Grad der Automation und Miniaturisierung in der Bio- und Medizintechnik erfordert den Einsatz moderner und vor allem schneller Messmittel zur kontinuierlichen Gewinnung von Prozessdaten. Im Fachbereich Analysemesstechnik werden innovative Werkzeuge zur messtechnischen Überwachung von Prozessen in den angewandten Lebenswissenschaften (Life Sciences) erforscht.

Schwerpunkt der Forschung: Impedanzspektroskopie

  • Schnelle Charakterisierung biologischer Materialien mittels breitbandiger elektrischer Impedanzspektroskopie (EIS) im Frequenzbereich von einigen mHz bis zu 100 GHz. Schnelle Methodenmit Kleinsignalanregung dienen dabei der Erfassung von schnell veränderlichen oder elektrisch nichtlinearen Eigenschaften (zeitvariante und nichtlineare Objekte).
  • Die Messung mittels Impedanzspektroskopie beruht auf der Wechselwirkung von Ionen und Elektronen an der Grenz- bzw. Oberfläche zwischen Leitern und Elektrolyten.
  • Veränderungen an Grenzflächen werden frequenzabhängig erfasst. Eigenschaften an Grenzflächen können durch elektrische Signale frequenzabhängig beeinflusst werden.
  • Die Bioimpedanz kann als Marker zur schnellen und minimal- bzw. nichtinvasiven Charakterisierung biologischer Objekte eingesetzt werden.
  • Realisierung von In- und Online-Analytik für Applikationen in der Bio-, Medizin- Lebensmittel- und Umwelttechnik.
  • Partner für KMU’s bei der Entwicklung von Messsystemen.
  • Wir bieten problemangepasste Komplettlösungen für die Forschung und Industrie.