• Ihre Sprache:
  • Deutsch
  • English

Fachbereichsspezifische Kompetenz

Die spezifische Kompetenz des Fachbereiches Bioprozesstechnik erwächst aus der interdisziplinären Zusammenarbeit von Naturwissenschaftlern und Ingenieuren in einem Team. Diese Integration garantiert sowohl für unsere Auftraggeber aus der Industrie als auch für universitäre Partner in gemeinsamen Forschungsprojekten ein Höchstmaß an Sachkenntnis und Zuverlässigkeit.
Neben der klassischen Biotechnologie stehen zunehmend die Mikro- und Nanobiotechnologie im Fokus der Forschungsarbeiten.

Naturwissenschaftliche Kompetenz:

  • Entwicklung und Applikation von mikrosystembasierten Lösungen für die Zellkultivierung und deren Analytik
  • Verknüpfung von Kultivierungsverfahren mit modernsten Analysenmethoden
  • Umfassende Kultivierungsmethoden in institutseigenen Laboren (S1 und S2)
  • Entwicklung von Verfahren zur Kultivierung prokaryotischer und eukaryotischer Zellen (Submersreaktoren, Reaktoren für adhärente Zellen)
  • Verknüpfung nanobiologischer und technischer Funktionen (Oberflächenmodifikation und -analytik)

Ingenieurtechnische Kompetenz:

  • Entwicklung von Bioreaktoren und speziellen Baugruppen für die Kultivierung von Zellen
  • Konzipierung (CAD, FEM, Erstellung von Fertigungsunterlagen) und Fertigung (mechanischer und elektronischer Musterbau) von Prototypen.
  • Neben der langjährigen ingenieurtechnischen Erfahrung stehen für die Entwicklung von Prototypen moderne CAD-Programme sowie Programme zur numerischen Simulation zur Verfügung.
3D-Darstellung einer Probenahmesonde
3D-Darstellung einer Probenahmesonde
Ergebnisse einer FEM-Berechnung
Ergebnisse einer FEM-Berechnung
iba e.V. | Rosenhof | 37308 Heilbad Heiligenstadt | +49 (0) 3606 / 671 - 0 | iba(at)iba-heiligenstadt.de | typo3 hannover  microsoft crm add on